Juniorballett

Das „NRW-Juniorballett“ besucht unsere Schule

Unter dem Motto „Einander inspirieren“ besuchten am 26. März dieses Jahres 13 Balletttänzer/innen die Einführungsphase unseres Gymnasiums, um gemeinsam mit den Schülern einen Projekttag zu verbringen.

Was für uns Schüler des Hönnegymnasiums eine Neuheit ist, wird vom Ballettzentrum schon länger realisiert. Immer wieder führt das Zentrum Projekte mit Schulen durch, welche von der Bezirksregierung unterstützt werden. Beim NRW-Juniorballett trainieren Tänzer aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt zusammen für Aufführungen am Dortmunder Opernhaus. Für sie geht es bei den Schulbesuchen vor allem darum, die deutsche Kultur besser kennenzulernen.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Tänzer von 12 Schülerinnen, die an diesem Tag als Patinnen fungierten, abgeholt und zur gemeinsamen Begrüßung in die Sporthalle gebracht. Zur folgenden Dialogphase wurden zwei bis drei Tänzer auf die jeweils fünf Grundkurse verteilt, um sich mit uns Schülern über ihre Erfahrungen, ihre Motivation, aber auch Schwierigkeiten und Hindernisse in ihrem Leben auszutauschen. Doch nicht nur ihre Ausbildung unterscheidet sich von der eines normalen Schülers, auch haben alle Tänzer einen anderen kulturellen Hintergrund, weshalb alle gezwungen waren auf Englisch zu kommunizieren. So mussten auch wir Schüler uns überwinden und konnten besser nachempfinden, wie es sich anfühlt, sich andauernd neuen Herausforderungen zu stellen und sich anderen Kulturen gegenüber zu öffnen. Im weiteren Verlauf stellten die Grundkurse den Tänzern ihre in den letzten Wochen vorbereiteten Projekte vor. Einige Gruppen setzten dabei mehr auf eine sportliche Komponente wie zum Beispiel, gemeinsames Cheerleading in der Sporthalle, andere wählten eher eine künstlerische Aktivität wie das Gestalten von kleinen Karten. So konnten auch die Schüler ihre eigenen Interessen einbringen und die Tänzer neue Erfahrungen sammeln, gemäß dem Motto „einander zu inspirieren“. Seinen Höhepunkt fand der Tag dann im moderierten Training, bei dem Eindrücke des Aufwärmtraining, der Dehnung sowie Auszüge der momentanen Probenarbeit an Stücken wie „Cinderella“ und „der Orient-Express“ präsentiert wurden. Dabei erklärte der Moderator stets die einzelnen Schritte und Techniken des Trainings und gab interessante Fakten zum Tanz.

Spätestens jetzt konnten wir das einzigartige Talent der Tänzer des Juniorballetts erkennen. Sie bewegten sich mit einer derartigen Leichtigkeit, die uns Schüler komplett vergessen ließ, dass Ballett ein Leistungssport wie jeder andere ist. Nur der Schweiß an ihrer Kleidung zeugte von der Anstrengung und dem Kraftaufwand, den sie beim Tanzen aufbringen müssen. Um eine solche Leistung ihres Körpers zu erreichen, trainieren die Balletttänzer sechsmal die Woche von vormittags bis abends und haben zusätzlich oft am siebten Tag der Woche Auftritte. Während ihrer Ausbildung von ca. 10 Jahren schulen sie ihre Fähigkeiten hinsichtlich Motorik, Bewegungskognition, Technik sowie Ausstrahlung und Präsenz auf der Bühne. Insbesondere letzteres ist für viele junge Tänzer der Hauptgrund für ihre Leidenschaft. Sie wollen mit Hilfe ihres Körpers Emotionen und Stimmungen ausdrücken.

Abschließend fanden sich alle nochmals in der Konstellation der Grundkurse zu einer Feedbackrunde zusammen, um gemeinsam auf den Tag zurückzublicken. Letztendlich konnten die meisten Schüler und auch die Tänzer viel Positives aus dem Projekttag mitnehmen. Vor allem den Schülern bot die Veranstaltung einen einzigartigen Eindruck auf andere Lebensweisen, Zukunftsperspektiven und Kulturen. Besonders an der Disziplin, Ausdauer und dem Mut bei neuen Herausforderungen können sich viele Jugendliche ein Beispiel nehmen.

   

Newsticker  

Die Cafeteria sucht Unterstützung, weitere Informationen unter Offener Ganztag/Cafeteria
   

Termine  

> 27-29. März Berufserkundungstage

   

Mensa-Cafeteria-Zugang  

Durch den Klick auf den Link öffnet sich ein separates Zugangsfenster.

 Anleitung für die Bedienung

 Anmeldungsformular und Datenschutzerklärung

   

Jahreskalender  

Jahreskalender 2018/19

Der Jahreskalender und die Klausurkalender der Sek. II als ICS-Datei zum Download

(ohne Gewähr)

Jahreskalender als ICS (Outlookdatei)

EF-Klausurkalender Version vom 20.03.2019

Q1-Klausurkalender

Q2-Klausurkalender